Kuchen, Torten & Kekse

Sommerkuchen mit Marillen und Himbeeren

Sommerkuchen mit Marillen und Himbeeren - Lounge20.com

So ein Kuchen mit Früchten ist schon etwas Feines. Ich finde, Kuchen mit Obst schmeckt viel erfrischender irgendwie. Sie sind unglaublich vielfältig, man kann sie saisonal variieren und sie schmecken wirklich jedem. Die ultimativen Kuchen-Klassiker also.  Außerdem täuscht allein die Tatsache, dass Obst im Teig ist, über die verwendeten Mengen von Zucker und Butter hinweg und sorgt für ein gutes Gewissen – bei mir zumindest. Diesen Sommerkuchen mit Marillen und Himbeeren habe ich buchstäblich zwischen Tür und Angel gebacken.

Mit Hilfe einer Küchenmaschine oder eines Handmixers sind die Zutaten im Nu zusammengemixt. Ihr müsst lediglich darauf achten, die Butter rechtzeitig aus dem Kühlschrank zu holen. Dann steht dem Backvergnügen nichts mehr im Weg!

Sommerkuchen mit Marillen und Himbeeren - Lounge20.com

Sommerkuchen mit Marillen und Himbeeren

Rezept drucken
Für:: für eine 20 cm Form Kochzeit:: ca. 1,5 Stunden

Zutaten:

  • 175g weiche Butter
  • 5 reife Marillen
  • ca. 150g Himbeeren
  • 175g Zucker
  • 2 große Eier
  • 170g Mehl
  • 1/2 Pkg Backpulver
  • 100g gemahlene Mandeln
  • 2 EL Milch
  • Staubzucker zum Bestreuen

Zubereitung:

1

Eine Backform mit 20 cm Durchmesser mit Backpapier auskleiden und die Ränder mit etwas Butter einfetten. Den Backofen auf 180°C Ober- und Unterhitze vorheizen.

2

Die Marillen waschen, entkernen und in kleinere Stücke (1-2 cm) schneiden. Die Himbeeren ebenfalls waschen und gut abtropfen lassen.

3

Die weiche Butter mit dem Zucker in der Küchenmaschine oder mit einem Handmixer auf hoher Stufe aufschlagen, bis eine luftig-cremige Masse entsteht.

4

Die Eier nacheinander in die Masse einarbeiten und auf kleinerer Stufe weiterrühren.

5

Das Mehl mit dem Backpulver und den gemahlenen Mandeln vermengen und löffelweise unter ständigem Rühren in die Buttermasse einarbeiten.

6

Die Milch hinzufügen.

7

Sobald die Masse fertig ist, die gehackten Früchte vorsichtig in den Teig mengen. In die Backform füllen und mit einem Teigschaber gleichmäßig verteilen.

8

Im vorgeheizten Backofen etwa 70 Minuten lang backen. Mittels Stäbchenprobe kontrollieren, ob der Kuchen durchgebacken ist - falls ja, aus dem Ofen nehmen und noch in der Form 10 Minuten auskühlen lassen.

9

Vorsichtig aus der Form lösen und auf einem Kuchengitter ganz auskühlen lassen. Mit Staubzucker bestreuen und servieren.

Folge mir via Mail

Möchtest du informiert werden, sobald ein neuer Beitrag erscheint? Melde dich hier zum Email-Abo an:

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply