Fleischgerichte

Brathendl mit Tikkapaste und geröstetem Gemüse

Lounge20.com - Brathendl mit Tikkapaste und geröstetem Gemüse

Die Idee für dieses Brathendl mit Tikkapaste kam durch ein Video von Jamie Oliver, das ich auf der Suche nach unserem nächsten Abendessen fand. Brathähnchen – oder wie es bei uns in Tirol heißt: Brathendl – gehört zu unseren Lieblings-Familienessen. Es lässt sich ganz einfach und schnell vorbereiten, vielfältig variieren und ist binnen einer Stunde fertig. Das Rezept stammt aus seinem Buch „Jamies 5-Zutaten-Küche: Quick & Easy“ – das habe ich zwar noch nicht, bin aber sehr versucht, es mir zuzulegen.

Das Schöne an diesem Rezept ist, dass ihr eine Currypaste eurer Wahl verwenden könnt. Es muss nicht unbedingt Tikka sein, ihr könnt Vindaloo, Korma oder auch Thai Red Curry Paste nehmen – es wird genauso gut funktionieren. Sollten Kinder mitessen, müsst ihr allerdings etwas auf die Schärfe achten und unbedingt eine milde Currysorte nehmen. Wie bei jedem Essen, steht und fällt auch hier das Endergebnis mit der Qualität der verwendeten Zutaten. Versucht doch einfach, wirklich hochwertiges Fleisch zu verwenden. Preislich macht das normalerweise nicht die Welt aus, qualitativ aber auf jeden Fall.

Auch beim Gemüse könnt ihr eurer Fantasie freien Lauf lassen und  das nehmen, was euch wirklich schmeckt. Ich weiss zwar nicht, wie es bei euch ist, in unserer Familie ist Gemüse ein ganz schwieriges Thema. Da jeder etwas Anderes mag, kommen wir zuweilen sehr schwer auf einen gemeinsamen Nenner 🙂 Wir hatten mit dem Gemüse als Beilage genug, Reis oder aber auch ein leckerer Salat passen auch hervorragend dazu.

Brathendl mit Tikkapaste

Rezept

Brathendl mit Tikkapaste und geröstetem Gemüse

Rezept drucken
Für:: 4 Personen Kochzeit:: ca. 1 Stunde 15 Minuten

Zutaten:

  • 1 ganzes Hendl (ca. 1,2 bis 1,4 kg), bratfertig, ohne Innereien
  • 1 Karfiol (Blumenkohl), ca. 500 g
  • 600 g Kartoffeln
  • 200 g Karotten
  • 2-3 EL Currypaste (Tikka, Vindaloo, Korma oder Thai Red Curry)
  • 1 halbes Bund Koriander
  • Olivenöl, Rotweinessig
  • Salz
  • Pfeffer

Zubereitung:

1

Backofen auf 180°C Ober- und Unterhitze vorheizen. Das Hendl waschen, trockentupfen und mit der Currypaste überall gut einreiben. Sollte die Paste zu fest sein, mit etwas Öl glatt rühren.

2

Die Kartoffeln - wenn nötig - schälen oder aber auch nur gut waschen und in ca. 2 cm große Stücke schneiden. Karfiol putzen, die äußeren grünen Blätter wegschneiden und das Gemüse ebenfalls in ca. 2 cm große Stücke schneiden. Mit den Karotten gleich verfahren.

3

Das Gemüse in einen Bräter platzieren, mit etwas Olivenöl und ein paar Spritzern Rotweinessig beträufeln. Mit Salz und Pfeffer würzen.

4

Das vorbereitete Hendl auf das Backofengitter tun, den Bräter mit dem Gemüse direkt darunter - so kann auch der gute Bratensaft direkt auf die Kartoffeln und Karfiol hinunter tropfen und gibt ihnen nochmal eine gute Würze.

5

Ca. 1 Stunde lang im Ofen braten; zwischendurch immer wieder das Gemüse durchrühren.

6

Wenn fertig, aus dem Ofen nehmen und gemeinsam mit dem gerösteten Gemüse anrichten. Mit Korianderblättern bestreuen und sofort servieren. Guten Appetit!

 

Folge mir via Mail

Möchtest du informiert werden, sobald ein neuer Beitrag erscheint? Melde dich hier zum Email-Abo an:

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply