Hauptspeisen

Petersilien-Pesto

Heutzutage wird Petersilie sehr oft nur noch zur Garnierung verwendet; dabei kann die seit Jahrhunderten beliebteste Küchenpflanze so viel mehr. Man kann sie als Geschmackszutat in Suppen, Saucen, Salaten und Fleischgerichten verwenden; man kann sie zu Tee verarbeiten und ihre entwässernde Wirkung nutzen; außerdem hat sie einen hohen Anteil an Vitamin A und C.

Dieses Pesto geht mit allem – mit Spaghetti und mit Chili und Knoblauch gebratenen Garnelen, mit gegrilltem Fleisch, egal welcher Art oder einfach so, auf Tomaten und Mozarella geträufelt. Es ist schnell zubereitet, gesund und deshalb das perfekte Mittag- oder Abendessen für wochentags. Wir essen es in verschiedenen Kombinationen praktisch jede Woche; manchmal sind die einfachsten Dinge die besten.

Bei diesem Gericht ist die Qualität der Zutaten entscheidend – wenn möglich, vor allem gutes Olivenöl verwenden; ihr werdet den Unterschied garantiert schmecken!

IMG_4541

Petersilien-Pesto
für 4 Personen

1 Bund Petersilie (die glatte Sorte schmeckt intensiver als die krause)
1 Bund Basilikum
4 EL geriebener Parmesan
2 EL Pinienkerne
3 Zehen Knoblauch, sehr fein gehackt oder gepresst
1 EL Balsamico-Essig
Olivenöl
Salz, Pfeffer

Petersilien- und Basilikumblätter waschen, trocknen und fein hacken. In einer Schüssel mit dem Parmesan und dem Knoblauch vermischen und mit Olivenöl aufgießen, bis ein sämiges Pesto entsteht.

Die Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fettzugabe goldbraun anrösten – Vorsicht, sie verbrennen sehr leicht – und mit dem Balsamicoessig ablöschen. Zum Pesto hinzufügen.

Wenn nötig, noch Olivenöl hinzugießen und mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer würzen.

 

Parsley pesto
serves 4

1 bunch of fresh parsley (the flat leaf parsley tastes more intense than the curly one)
1 bunch of fresh basil
4 tbsp grated parmesan
2 tbsp pine nuts
3 garlic cloves, very finely chopped or crushed
1 tbsp balsamico vinegar
olive oil
salt, ground pepper

Remove the parsley and the basil leaves and chop them finely. In a small bowl, mix them gently with the parmesan and the crushed garlic and add olive oil until you get a smooth pesto.

Roast the pine nuts in a small pan without adding any fat or oil until they are golden brown – you have to be careful, they burn quite quickly – and add the balsamico vinegar. Add them to the pesto.

If needed, add more olive oil and season with salt and freshly ground pepper. Enjoy!

Patricia X

 

Newsletter

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply

*